gleitschl_gross

Gleitschlossdichtung

Neben der bewährten patentierten Einringdichtung hat STASSKOL ein weiteres Dichtkonzept entwickelt, welches die traditionelle Kombination aus Deck- und Dichtring zu einer Einheit verbindet, die Gleitschlossdichtung. Dabei lässt sich die hervorragende Abdichteffizienz des Systems mit einer reduzierten Baulänge der Kolbenstangenpackung kombinieren. In der 2-teiligen Variante dieses Dichtringdesigns ergibt sich zusätzlich der Vorteil des Einsatzes als federlose […]

Neben der bewährten patentierten Einringdichtung hat STASSKOL ein weiteres Dichtkonzept entwickelt, welches die traditionelle Kombination aus Deck- und Dichtring zu einer Einheit verbindet, die Gleitschlossdichtung. Dabei lässt sich die hervorragende Abdichteffizienz des Systems mit einer reduzierten Baulänge der Kolbenstangenpackung kombinieren. In der 2-teiligen Variante dieses Dichtringdesigns ergibt sich zusätzlich der Vorteil des Einsatzes als federlose Abdichtung, wodurch das Risiko von Federelementen in Ventilen eliminiert und die Betriebssicherheit des Kompressors deutlich gesteigert wird. Die STASSKOL Gleitschlossdichtung ist unter der Patentnummer 10 2012 019 166 registriert.

skip intro