motiv_zwd

Zwischendichtung

In Kolbenkompressoren wird der Zylinderraum gegenüber dem Zwischenstück mit Hilfe einer Kolbenstangendichtung abgedichtet. Da eine 100%ige Abdichtung technisch nicht machbar ist, existiert auch bei Kolbenstangendichtungen mit Sperrgasanschluss eine gewisse Wahrscheinlichkeit, dass Prozessgas in das Zwischenstück gelangt. Bei brennbaren, explosiven oder toxischen Gasen besitzt der Verdichter daher in der Regel ein doppeltes Zwischenstück, wobei die Gasräume […]

In Kolbenkompressoren wird der Zylinderraum gegenüber dem Zwischenstück mit Hilfe einer Kolbenstangendichtung abgedichtet. Da eine 100%ige Abdichtung technisch nicht machbar ist, existiert auch bei Kolbenstangendichtungen mit Sperrgasanschluss eine gewisse Wahrscheinlichkeit, dass Prozessgas in das Zwischenstück gelangt. Bei brennbaren, explosiven oder toxischen Gasen besitzt der Verdichter daher in der Regel ein doppeltes Zwischenstück, wobei die Gasräume der beiden Zwischenstücke durch eine sogenannte Zwischendichtung voneinander getrennt werden. Somit wird die Bildung eines gefährlichen Gasgemisches verhindert. Man unterteilt die Zwischendichtungen in gespülte, ungespülte und gesperrte Ausführungen.  

skip intro