Hochgefüllt und hochverstärkt

Kunststoffe als Metallersatz

Metalle werden immer häufiger durch Kunststoffe ersetzt. Neben der hohen Chemikalienbeständigkeit ist hier vor allem in Bezug auf Gewichtseinsparungen die geringe Dichte der Kunststoffe von großem Vorteil.

Allerdings muss die Festigkeit der Werk- stoffe den Herausforderungen der Anwendung gewachsen sein. Durch den Einsatz von Kohlefasern oder Kohlefaser-Geweben lassen sich unsere Werkstoffe derart modifizieren, dass ihre Festigkeit an die von Metallen heranreicht.
ESKAPEEK - Gruppe 9xx

Hintergrund

Verglichen mit Basis-Kunststoffen besitzen Hochleistungskunststoffe von Hause aus eine erhöhte Festigkeit. Besonders thermoplastische Hochleistungskunststoffe wie Polyarylketone (Bsp. PEEK oder Polyphenylen- sulfid PPS) können mit einem hohen E-Modul und einer hohen Zugfestigkeit aufwarten. Um Kunststoffe als Ersatz-Materialien für Metalle einsetzen zu können, braucht es aber deutlich mehr, denn die Festigkeit von Metallen liegt weit über der von nativen Hochleistungskunststoffen.

Hot Compression Molding

Um die Festigkeit der Werkstoffe zu steigern, werden Hartkohle, Kohlefasern, aber auch Gewebematten aus Kohlefasern in die Hochleistungskunststoffe eingebracht. Hier können besonders bei hohen bis sehr hohen Füllgraden mechanische Eigenschaften erreicht werden, die denen von metallischen Werkstoffen sehr nahekommen. Dafür hat STASSKOL mit dem Hot Compression Molding die entscheidende Verarbeitungsmethode entwickelt. Füllgrade von über 50 Gew.-% lassen sich damit realisieren, so dass der Hauptanteil des Materials aus Füllstoff besteht. Vorteilhafter Nebeneffekt der stark erhöhten Festigkeit der Kunststoffe ist die Reduzierung ihrer thermischen Ausdehnung.
Nachfolgend finden Sie einige Rezepturen, die wir standardmäßig im Programm führen. Alternativ dazu beraten wir Sie gern bei der Auswahl der richtigen Materiallösung für Ihre Anwendung.

Ausgewählte Materialien

Durch die Anwendung eines besonderen Herstellungsverfahrens verfügen die STASSKOL-Hochleistungskunststoffe über herausragende Eigenschaften.

Material Füllstoff Eigenschaften
ESKAFLON 449
PTFE, Kohle, Graphit, Anorganik
Höchstgefülltes PTFE mit sehr geringer hervorragender thermischer Ausdehnung und herrvorragender Verschleißfestigkeit
ESKAPEEK 904
PEEK, Kohlefasern
Kohlefaserverstärktes PEEK mit sehr guter Verschleißfestigkei
ESKASINT 9404
Polyimid, Kohlefasern
Kohlefaserverstärktes Polyimid mit hoher Temperatureinsatzgrenze

Das Material macht den Unterschied

Zugfestigkeit, Verschleißraten, Oberflächenwiderstände sowie thermische Ausdehnungskoeffizienten, das alles sind Kennzahlen, die durch den Einsatz des optimalen Materials entscheidend beeinflusst werden können.

Deshalb forscht und entwickelt STASSKOL seit Jahrzehnten intensiv im Bereich der Hochleistungskunststoffe und das mit Erfolg.

Kunden Feedback

Auszug aus unserer Kundenumfrage „Global Brand Survey 10/2021“

Allgemeine
Kundenzufriedenheit
0%
Transparenz bei der Auftragsabwicklung
0%
Qualität der
Lieferung
0%
100 years STASSKOL

Wir beraten Sie gern

Für technische und komerzielle Anfragen stehen Ihnen die Mitarbeiter der STASSKOL GmbH selbstverständlich gern zur Verfügung.