EINRINGDICHTUNG

Der patentierte STASSKOL-Kolbenstangendichtring, die sogenannte Einringdichtung, kombiniert den ursprünglichen Dichtring und Deckring zu einem einzigen und einzigartigen Dichtring.
Die Einringdichtung (SSR - Single Sealing Ring) stellt ein revolutionäres Dichtkonzept dar. Sie zeichnet sich durch ein symmetrisches und überlapptes Design aus, welches einen effizienten Druckabbau über die gesamte Lebensdauer ermöglicht. Durch die Druckentlastungsnuten werden die Materialien zusätzlich geschont und die Laufzeiten maximiert.
Die STASSKOL Einringdichtung ist unter der Patentnummer 10 2006 015 327 registriert.

AUFBAU

Die Dicht- und Deckelelemente werden zu einem einzigartigen System kombiniert, dass sich durch überlappte Dichtflächen und eine hohe Symmetrie der Dichtsegment auszeichnet.
Das kompakte Design ermöglicht die Verkürzung der Länge der Kolbenstangendichtung.

WIRKUNGSWEISE

Das symmetrische und überlappte Design ermöglicht einen effizienten Druckabbau über die gesamte Lebensdauer.
Die Nut am Innendurchmesser der Dichtringe sorgt für eine zusätzliche Druckentlastung, wodurch die Reibungswärme weiter reduziert und somit die Laufzeit verlängert wird.

MONTAGEHINWEISE

Beim Einbau der Einringdichtung ist darauf zu achten, dass die Ausrichtung zur Druckseite hin erfolgt.

OBEN